Dienstag, Februar 19, 2008

1. Swiss Las Vegas Monthly Open @ Casino Basel

Hier ein Review von Nimifluk (original Beitrag) ueber das 1. Swiss Las Vegas Monthly Open im Grand Casino Basel:

"Für diejenigen welche sich Interessieren hier eine kleine Review vom ersten Swiss Las Vegas Monthly Open (welch Name ;) ) in Basel.

Teilnehmer 100 (ausverkauft), Struktur siehe hier (Patience Factor 11.6).

Beim Check-In bekam man einen Getränke-Gutschein (max. Fr. 9.-) sowie ein Armband für den kostenlosen Zugang zum Fingerfood in der grossen Pause. Getränkepreise wie üblich top, Kaffee/Mineral 3.80 und Rest moderat.

Gespielt wurde im Eventsaal (oberster Stock) mit jeweils max. 10 Spielern am Tisch. Im Teilnehmerfeld waren viele, welche auch an den Sontags-STT's anzutreffen sind, wobei mir bei den Unbekannten keiner aufgefallen wäre, welcher offensichtlich keine Casino-Erfahrung hatte; der Anteil an Franzosen war recht hoch (Pokerclub Elsass lässt grüssen). Würd mal sagen, dass ein $5 MTT DS mit 90 Spielern auf FTP etwas einfacher ist.

Erlaubte Sprachen waren nur D/F/E :-/

Das Spiel ist bis zum Race-For-Chips easy, danach wirds langsam eng mit den Blinds und die Shorties und dementsprechend All-in's nehmen zu. Es wurde eher Tight und erstaunlich korrekt (Betsizes / Raises / Reraises) gespielt im Gegensatz zu den STT's.

Die Dealer waren sehr gut vorbereitet und hatten das Game bzw. die Regeln im Griff, die Tische waren gut lesbar gekennzeichnet (antstelle des Mischautomaten war die Tischnummer zweiseitig jederezeit lesbar angebracht). Es war lediglich etwas eng, vor allem mit den kleinen Beistelltischen zwischen den Spieltischen wurde ein Tischwechsel zum Parcour.

Während der ganzen Zeit konnten Getränke beim Gastro-Personal bestellt werden.

Die Blinds wurden an zwei Leinwänden mittels 'Tournament Director' angezeigt; schlecht fand ich einzig, dass man alle Mutationen jeweils live sah (ist einfach ugly einen PC-Laien am Screen zu beobachten), vorallem da in dieser Zeit die relevanten Angaben nicht sichtbar waren.

Ausser dass ich's nur bis in die Hälfte schaffte fand ich es ein sehr gelungenes Turnier.

Fazit: Wer easy Fr. 300.- locker machen kann, sollte sich den Spass im professionellen Umfeld gönnen.

Fast vergessen: Im Eventsaal war Rauchverbot, man musste in den Vorraum um zu qualmen. 120 Minuten ohne Zigi war zwar arg, aber vertretbar."

Besten Dank nochmals an Nimifluk fuer sein Review!

1 Kommentar:

Hans hat gesagt…

Ist das nun eigentlich öfters?