Dienstag, November 07, 2006

Razzia: Pokerturnier verhindert!

Am letzten Weekend sollte in Ladquart (Graubuenden, Schweiz) ein im Internet gross angekuendigtes Pokerturnier statt finden. Es wurde auf der Homepage von pokerturniere.ch Werbung dafuer gemacht und auch Anmeldungen entgegen genommen. Nun ist diese Homepage ist seit ein paar Tagen nicht mehr erreichbar...

250 Teilnehmer waren fuer das Turnier gemeldet!
Es wurde im Vorfeld klar von Buy-In's und Preisgelder geredet und auch offiziell angekuendigt... Leider ist dies aber in der Schweiz (noch) strafbar! :(
Es gab dann auch in Internet Foren diverse Diskussionen ueber die moegliche Legalitaet eines solchen Turniers und die meisten sahen hierfuer keine Chance. Ausser die Veranstalter des Turniers selbst...

Nun wurde am letzten Samstag Morgen eine Razzia der Eidgenoessischen Spielbankenkommission (ESBK) und der Polizei Vorort durchgefuehrt und dabei 25 Pokertische sowie Spielutensilien beschlagnahmt. Es handelt sich hierbei um die erste derartige Razzia in der Schweiz.
Quelle: 20min.ch, espace.ch

Kommentare:

ssf hat gesagt…

Krass, kanns ja fast nicht glauben... da ich zuerst auch nach Landquart wollte. ;-)
Auf der anderen Seite war's ja fast klar, da in den betreffenden Foren oft zu diesem Thema diskutiert wurde!
Na ja, schade eigentlich, aber eben, sobald ein Turnier öffentlich ist, wird's schwierig.

Anonym hat gesagt…

Hi, sagt mir mal ab wann man ins nächst-höhere level(höhere blinds) gehen sollte.

Thx

Anonym hat gesagt…

Hm in Deutschland is es erlaubt... seltsam...